Kindergarten

Wie jede Pflanze, so braucht auch das Kind viel Zeit und die richtige Nahrung um sich zu entwickeln – um gesund, gross und kräftig zu werden.
Die Erfahrungen, die es im Kindergarten macht, sollen ihm eine gute Grundlage für das Leben geben – sollen ihm ermöglichen, sich mit der Welt zu verbinden und in ihr tiefe Wurzeln zu schlagen.

Sowohl die Welt wie sich selber zu entdecken und zu spüren geht nur durch das sinnliche Erleben in der Tätigkeit – nicht durch den Intellekt.
So beginnen die Kinder ihren Tag mit künstlerischen und handwerklichen Tätigkeiten wie malen, zeichnen, plastizieren, Brötchen backen, nähen, weben, u.v.m. Dabei tauchen sie tief in die Arbeit ein, verbinden sich seelisch mit ihrer Tätigkeit und entwickeln die Geschicklichkeit ihrer Hände und Finger.

Danach gibt es Zeit für freies Spiel mit Holzklötzen, Stoffen, Puppen, Tieren, u.s.w. in welchen die Kinder ihrer eigenen Kreativität und ihrer Phantasie freien Lauf lassen können. Sie schlüpfen in Rollen, verarbeiten dabei Erlebtes und bilden aneinander ihre sozialen Fähigkeiten aus.
Zwischendurch gibt es kleine Tänze, Bewegungsspiele, Sprüche, Lieder und Musizieren. Der eigene Körper wird dabei erfahren, ergriffen und das Kind kann sich selbst als Teil der Gruppe im Raum erleben. Im freien Spiel draussen gibt es die Möglichkeit zu rennen, zu klettern und sich im Sand in die Tiefe zu graben. Das gibt dem Kind viel Kraft und Lebensfreude und eine starke Verbindung zur Natur.

In Geschichten und Puppenspielen vertiefen die Kinder ihr eigenes Innenleben und lernen in Märchen Weisheiten kennen, die der Natur und dem sozialen Leben zugrunde liegen.

Das gemeinsame Kochen und Essen bereichert das Gemüt. In dieser entspannten Stimmung wird die Gruppe ganz selbstverständlich als eine wohlige Umgebung erlebt. Wir verwenden ausschliesslich Naturmaterialien und verzichten auf alle Elektronik um dem Kind einen unmittelbaren Kontakt mit der Welt zu lassen.

In diesen rhythmisch zwischen Ein- und Ausatmen gegliederten Tagesabläufen, die sich durch das Mitgehen mit dem Jahreslauf und dem Vorbereiten und Feiern von Jahresfesten gestalten, werden die heranwachsenden Menschen Interesse am Leben erwecken und sich in Freude mit ihm verbinden wollen.

Aus dem nun gut in sich und in der physischen Welt verwurzelten Spross kann ein starker Baum wachsen, der schöne Blüten und süsse saftige Früchte hervorbringen wird.

Wir haben zwei Kindergarten-Gruppen mit je 24 Kindern. Jede Gruppe wird von 2 Kindergärtnerinnen geführt.